FAQ - SWNH Stadtwerke Neustadt

Häufige Fragen - schnell & einfach beantwortet

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die Stadtwerke Neustadt in Holstein, unsere Produkte und Dienstleistungen.

Allgemeines

Umzug & Anmeldung

Beim Umzug erhalten Sie in der Regel ein Übergabeprotokoll. Aus diesem Protokoll sind die Zählerstände zum Datum der Schlüsselübergabe sowie die dazugehörigen Zählernummern ersichtlich. Dieses Protokoll (oder alternativ alle Daten selbst zusammengeschrieben) schicken Sie uns zu oder füllen Sie einfach direkt unser Onlineformular aus. Zusätzlich benötigen wir dann natürlich Ihre persönlichen Daten wie Namen und Adresse. Gerne hilft Ihnen aber auch Kundenservice-Team weiter.

Die Stadtwerke Neustadt in Holstein sind Grund- und Ersatzversorger in den Netzgebieten der Ortsteile Neustadt in Holstein, Pelzerhaken und Rettin. Damit wir Sie gleich von Beginn zuverlässig mit Energie und Wasser versorgen können, füllen Sie ganz einfach unser Onlineformular aus. Ebenso ist die Anmeldung zu den gültigen Wasserpreisen hier möglich.

Strom

Sie können ganz bequem unsere Online-Bestellstrecke (Tarifrechner) nutzen. Alternativ können Sie auch unser Kundenservice-Team kontaktieren unter 0800 5110 150 oder per Mail an kundenservice@swnh.de . Die Kollegen sind auch persönlich für Sie da in der Grabenstraße 38 in 23730 Neustadt in Holstein.

 Mit unseren RenewablePLUS-zertifizierten Stromangebot für alle Privatkundinnen und -kunden leisten Sie bereits einen großen Beitrag zu einer natürlicheren Stromversorgung. Auch unsere Gewerbekundinnen und –kunden können von uns Grünstrom beziehen.

Das Qualitätslabel RenewablePLUS verpflichtet die Betreiber von Kraftwerken zum Ausbau erneuerbarer Energien. Dabei wird entweder in den Ausbau bestehender Anlagen zur Gewinnung von erneuerbarer Energie investiert oder es werden neue Anlagen geschaffen. Das wesentliche Ziel des Labels RenewablePLUS ist es, einen über das gesetzliche Maß hinausgehenden Beitrag zur Förderung Erneuerbarer Energien zu leisten.

Eine Übersicht über unsere Stromtarife finden Sie hier.

Nahwärme

Nahwärme beschreibt die Erzeugung von Wärme in einer zentralen Heizanlage. Diese kann z. B. ein Blockheizkraftwerk (Beispiel BHKW in Pelzerhaken), eine Wärmepumpe oder ein Heizkessel sein. In dieser Heizanlage wird Wärme – in der Regel warmes Wasser – erzeugt, gespeichert und Ihnen über Nahwärmeleitungen direkt bis ins Haus oder die Wohnung geliefert. Sie benötigen lediglich eine Übergabestation im Keller, die die Wärme überträgt und für Sie als Heizungswärme und Warmwasser nutzbar macht. Dadurch sparen Sie Platz und Kosten.

Eine Übersicht über die Nahwärme-Gebiete in Neustadt finden Sie hier.

Gas

Sie können ganz bequem unsere Online-Bestellstrecke (Tarifrechner) nutzen. Alternativ können Sie auch unser Kundenservice-Team kontaktieren unter 0800 5110 150 oder per Mail an kundenservice@swnh.de . Die Kollegen sind auch persönlich für Sie da in der Grabenstraße 38 in 23730 Neustadt in Holstein.

Der Brennwert des Gases von den SWNH unterliegt leichten Schwankungen. Verschiedene Bezugsquellen bedeuten auch verschiedene Brennwerte. Den entsprechenden aktuellen Brennwert können unsere Techniker Ihnen gerne mitteilen. Auf den Gasabrechnungen wird außerdem immer der abgerechnete Brennwert angegeben.

Auf die Lieferung mit einem gleichbleibenden Brennwert des Gases haben wir als Versorger genauso wenig Anspruch wie der Kunde selbst. Grundsätzlich ist Erdgas ein Naturprodukt und unterliegt deshalb natürlichen geringfügigen Schwankungen im Brennwert. Verschiedene Quellen heißt anderer Brennwert.

Über den zentralen Rechner der Leitwarte überwachen die Stadtwerke ständig die Beschaffenheit des Gases und den Druck in den Leitungen, um bei Einbrüchen oder Spitzenzeiten sofort reagieren zu können.

Der geeichte Gaszähler beim Endkunden ist auf den Volumenstrom des gelieferten Gases geeicht. Abgerechnet wird jedoch auf Basis des Brennwertes des gelieferten Gases in kWh/m3 . Dieser Wert wird unseren Kundinnen und Kunden auf der Jahresabrechnung mitgeteilt. Die Abrechnung nach enthaltener Energie (Wärme) ist aus diesem Grunde gerechter, weil der Kunde im Umkehrschluss bei Gas mit höherem Brennwert weniger Kubikmeter bezieht.

Vergleichbar ist dies mit den verschiedenen Qualitäten von Benzin an der Tankstelle. Normalbenzin hat eine andere Oktanzahl als Super oder Super Plus und somit auch eine andere Qualität, die sich in der Leistungsfähigkeit der Verbrennung auszeichnet.

Die Anforderungen an Brenngase für die öffentliche Gasversorgung sind im Technischen Regelwerk des DVGW (Deutscher Verein Gas- und Wasserfaches e.V.) festgelegt und für die Gasversorgungsunternehmen verbindlich. Das DVGW-Arbeitsblatt G 260 regelt die Gasbeschaffenheit, das DVGW-Arbeitsblatt G 685 die thermische Gasabrechnung.

Die Eichaufsichtsbehörden kontrollieren die Einhaltung der Vorschriften im Hinblick auf die Bildung von Rechenwerten für die Gasabrechnung im Rahmen der Überwachung der eichpflichtigen Messgeräte. Dadurch ist die korrekte Abrechnung für Verbraucher auf alle Fälle gesichert.

Wasser

Die Stadtwerke Neustadt in Holstein nutzen das Wasser aus der Förderung vom Zweckverband Ostholstein. Der ZVO gewinnt das Wasser aus Brunnen, die teilweise bis zu 140 Meter unter die Erde gehen. Daher ist die Qualität des Wassers sehr gut und unterliegt kaum Schwankungen. Die entsprechenden Komplettanalysen sind bei den Kollegen des ZVO abrufbar.

Laut Gesetz über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln sind Wasserversorgungsunternehmen verpflichtet, die Wasserhärte in Millimol Calciumcarbonat pro Liter anzugeben. Mit 2,7 mmol/L entsprechend 16,5° dH gehört das in Neustadt gelieferte Wasser in den Bereich „hart“.

Abwasser

Auch die Beseitigung der Abwässer liegt in unseren Händen. Mit dem Klärwerk sichern die Stadtwerke Neustadt in Holstein die Trinkwasserqualität. Hierzu werden folgende Verfahren angewendet:

Mechanische Reinigung:

Das Abwasser von Neustadt, Rettin, Pelzerhaken und Altenkrempe gelangt in diesem ersten Reinigungsschritt durch einen Rechen mit einer Spaltbreite von 3 mm. Der durch die Rechen entfernte grobe Schmutz (Papier und Hygieneartikel) ist gleichzeitig ein Schutz für nachfolgende Maschinen.

Im anschließenden Sandfang wird die Fließgeschwindigkeit herabgesetzt, so dass sich schwere Stoffe wie Sand absetzen können (Sedimentation).

Als nächstes gelangt das Abwasser in das Vorklärbecken, in dem die Fließgeschwindigkeit nochmals herabgesetzt wird. Dabei sinken die Fäkalien (Primärschlamm) auf den Beckenboden, leichtere Stoffe wie Fette schwimmen auf der Oberfläche. Beides wird durch eine fahrbare Räumerbrücke zusammengeschoben und gelangt so in die Faultürme.

Biologische Reinigung:

Durch die biologische Reinigung werden 90-95% der Schmutzstoffe entfernt.

Im sogenannten Belebungsbecken werden die gewässerbelastenden Stoffe wie Kohlenstoff, Phosphor und Stickstoff durch Mikroorganismen (Bakterien) abgebaut. Da die meisten Bakterien für den Abbau der Stoffe Sauerstoff benötigen (Aerobier), wird ihnen dieser durch Kreiseln, Bürsten und eine Druckbelüftung zugeführt.

Die Bakterien werden im Wasser durch Flocken sichtbar, dem sogenannten Belebtschlamm. Im Nachklärbecken werden die Belebtschlammflocken vom gereinigten Abwasser durch Sedimentation getrennt.

Der Belebtschlamm wird dann in das Belebungsbecken zurückgepumpt. Das gereinigte Wasser gelangt jetzt in einen Kiesfilter, in dem die letzten Schwebstoffe herausgefiltert werden, bevor es in den Vorfluter (Binnenwasser in Neustadt) eingeleitet wird.

Der aus dem Vorklärbecken in den Faulturm gepumpte Belebtschlamm bleibt dort etwa 30 Tage bei 37 °C. In dem Faulprozess werden organische Bestandteile durch Mikroorganismen abgebaut, bei dem Biogas entsteht, der als Energiequelle für ein BHKW genutzt wird. Selbst 30% des Stromverbrauchs auf der Kläranlage wird so gedeckt. Die Abwärme (heißes Wasser) wird für die Faulturmbeheizung genutzt. Nach der Entwässerung hat der Schlamm eine Festigkeit wie Humuserde. Jetzt spricht man auch vom Klärschlamm, der entweder landwirtschaftlich oder thermisch entsorgt wird. Der Neustädter Klärschlamm geht zur Verbrennung nach Hamburg.

Mit Biogas den eigenen Strombedarf decken

Der aus dem Vorklärbecken in den Faulturm gepumpte Belebtschlamm bleibt dort etwa 30 Tage bei 37 °C. In dem Faulprozess werden organische Bestandteile durch Mikroorganismen abgebaut.

Auf diese Weise entsteht Biogas, das als Energiequelle für ein Blockheizkraftwerk genutzt wird. Auch 30% des Stromverbrauchs der Kläranlage werden so gedeckt.

Wir bieten gerne Gruppenführungen über die Kläranlage an. Zur Terminfindung oder für weitergehende Fragen stimmen sie sich bitte mit dem Klärwerk unter 04561 5110 410 ab.

Wallbox

Eine Wallbox ist eine Ladestation für E-Fahrzeuge. Sie lässt sich zu Hause montieren und lädt über ein Kabel Ihr E-Fahrzeug. Sie ermöglicht Flexibilität und Zeitersparnis. Alle Infos zur Wallbox finden Sie auf unserer Webseite.

Melden Sie sich einfach bei unserem Kundenservice-Team und dem Ansprechpartner, Herrn Wengelewski. Dies ist entweder persönlich im Kundencenter der SWNH in der Grabenstraße 38 in 23730 Neustadt in Holstein möglich oder auch telefonisch unter 0800 5110 150. Alles Weitere wird dann mit Ihnen besprochen.

Glasfaser

Sie wenden sich an unser Kundenservice-Team in der Grabenstraße 38 in Neustadt in Holstein. Unsere Kundenberater:innen geben Ihnen dann gerne Auskunft und schließen ggf. mit Ihnen bequem einen Vertrag ab. Alternativ können Sie auch bequem unsere Online-Bestellstrecke nutzen. Bei weiteren Fragen rufen Sie gerne unsere Hotline 04561-5110-999 an. In Zusammenarbeit mit der VS Media treiben wir den Glasfaserausbau in Neustadt in Holstein immer weiter voran.

Eine Übersicht über die erschlossenen Gebiete und über die bereits angeschlossenen Straßen finden Sie hier.

Parken

Eine Übersicht über die Parkflächen in Neustadt in Holstein und auch Pelzerhaken und Rettin finden Sie hier.

Mit den Jahresparkkarten können Sie auf den auf der Karte gekennzeichneten Parkflächen ein Jahr lang parken. Nerviges Ticketziehen und „Nachzahlen“ hat damit für Sie ein Ende. Auf eine Parkkarte können sogar bis zu zwei Kennzeichen eingetragen werden, was noch mehr Flexibilität ermöglicht. Es gibt auf einigen Parkflächen eine Ausnahme zu beachten: Auf den Parkflächen P2 Hafen, P6 Klosterhof Nord, P7 Klosterhof Süd und P9 Pagodenspeicher beträgt die maximale Parkzeit 2 Stunden und es muss zusätzlich zur Parkkarte auch eine Parkscheibe sichtbar ins Auto zu legen. Zu den Parkkarten

Es gibt drei verschiedene Varianten der Parkkarten für Neustadt in Holstein

  • Die „StrandParker“-Karte für die Parkflächen P10-P15
  • Die „StadtParker“-Karte für die Parkflächen P2-P9
  • Die „FreiParker“-Karte für alle Parkflächen, also P2-P15


Eine genaue Übersicht über Gültigkeit und Ort der Parkflächen erhalten Sie hier.
Sie können die Parkkarten bei uns im Kundenservice in der Grabenstraße 38 kaufen oder Sie nutzen ganz bequem unsere Online-Bestellstrecke. Gerne wird Ihnen die erworbene Parkkarte auch per Post zugesendet.

Hafen

Unser Hafenmeisterbüro finden Sie in Am Heisterbusch 46 in Neustadt in Holstein. Zum Sportboothafen

Sie finden den Steg W, der barrierefrei ist, an der Hafenwestseite bei der Guttau-Werft, Am Hafen 20 in Neustadt in Holstein. Dieser Steg bietet Personen mit Beeinträchtigungen einen problemlosen Zugang. Durch die spezielle Bauweise liegt der Steg direkt auf dem Wasser und ermöglicht so einen leichten Zugang zu Booten oder auch Kanus. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie gerne unseren Hafenmeister unter der Nummer 04561-5110-510 oder per Mail an sportboothafen@swnh.de

Um einen Liegeplatz im Hafen zu mieten müssen Sie Kontakt mit dem Sportboothafen aufnehmen., entweder per Telefon unter 04561-5110-503 oder per Mail an sportboothafen@swnh.de. Durch begrenzte Kapazitäten kann es sein, dass ihr Name erst einmal auf eine Warteliste kommt.

Das könnte Sie auch interessieren: