Liebe Kund:innen, unser Kundenportal ist aufgrund technischer Probleme aktuell nur eingeschränkt erreichbar.
Liebe Kund:innen, unser Kundenportal ist aufgrund technischer Probleme aktuell nur eingeschränkt erreichbar.
Swnh Logo Rgb Ohne Schriftzüge White
Panthermedia B73409525

Wasserversorger in Ostholstein rufen zum Wassersparen auf!

Keine Engpässe erwartet – bei verantwortungsvollem Umgang mit der Ressource

Sierksdorf, Neustadt in Holstein, Fehmarn, Grömitz – 13.06.2023 – Die ZVO Energie GmbH, die Stadtwerke Neustadt in Holstein, der Wasserzweckverband Fehmarn und der Zweckverband Karkbrook appellieren an die Ostholsteiner, sorgsam und verantwortungsbewusst mit Trinkwasser umzugehen.

Das trockene Wetter und das zurzeit sehr große Touristenaufkommen haben zu einer hohen Wassernachfrage geführt. Diese wird sich in den nächsten Tagen noch fortsetzen. Daher ist ein sparsamer und bewusster Umgang mit dem Trinkwasser besonders wichtig. Auf dieses Bewusstsein hinzuwirken, ist die Aufgabe und zugleich Bitte der Wasserversorger an die Bevölkerung.

Wie Sven Bäumler, Geschäftsführer der ZVO Energie GmbH, betont: “Wir gewährleisten eine zuverlässige Versorgung mit Trinkwasser. Das sehen wir als eine unserer wichtigsten Aufgaben im Kreis Ostholstein.“ Zwar ist die Wasserversorgung der Bevölkerung ausreichend gesichert, bestätigen die Verbände einstimmig, die gesamte Versorgungsinfrastruktur im Kreis ist bereits auf eine Maximalbelastung ausgelegt. Das ist notwendig, um die saisonalen Schwankungen in der Touristenregion Ostholstein auszugleichen und Bürgerinnen und Bürger, Touristen sowie Einrichtungen wie Krankenhäuser, landwirtschaftliche und touristische Betriebe, zuverlässig mit Trinkwasser zu versorgen.

Frau Sablowski, Verbandsvorsteherin vom Zweckverband Karkbrook macht deutlich: „Indem wir heute auf eine übermäßige Wassernutzung verzichten, können wir sicherstellen, dass wir auch in Zukunft eine hohe Versorgungssicherheit gewährleisten können. Wir möchten daher alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufrufen, bewusst und sparsam mit Trinkwasser umzugehen.”

Um den Wasserverbrauch zu reduzieren und aktiv zum Schutz der Ressource beizutragen, geben die Wasserversorger folgende Tipps:

  • Vermeiden Sie übermäßiges Bewässern des Rasens.
  • Befüllen Sie Schwimmbecken und Planschbecken nur mit der notwendigen Menge an Wasser und überprüfen Sie regelmäßig auf Lecks.
  • Nutzen Sie Regenwasser zur Gartenbewässerung. Eine Regentonne oder eine Regenwasseranlage können dabei helfen, kostbares Trinkwasser zu sparen.
  • Schließen Sie den Wasserhahn beim Zähneputzen, Rasieren oder Einseifen ab
  • Reparieren Sie undichte Wasserhähne oder Toiletten.

„Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Die Versorgungssicherheit in Ostholstein aufrechtzuerhalten, dafür setzen wir uns als Versorger täglich gemeinsam ein. Aber auch jede bzw. jeder Einzelne kann etwas dazu beitragen. Ein bewusster und sparsamer Umgang mit Trinkwasser gewährleistet auch zukünftig die hohe Versorgungssicherheit im Kreis und ist ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz“, so Dr. Mark Jahn, Werkleiter der Stadtwerke Neustadt in Holstein.

Die ZVO Energie GmbH, der Zweckverband Karkbrook und die Stadtwerke Neustadt in Holstein bedanken sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern für ihre Unterstützung und ihr Engagement, um gemeinsam die Herausforderungen der Wasserknappheit anzugehen.

Eine gemeinsame Pressemeldung von: ZVO Energie GmbH, Stadtwerke Neustadt in Holstein, Wasserzweckverband Fehmarn und Zweckverband Karkbrook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Sie auch interessieren:

Img 20240213 141404

Bauarbeiten Ostring

Aufgrund einer defekten Abwasserdruckleitung aus der Wiesenstraße in Pelzerhaken ist derOstring seit Sonntagnachmittag, dem 11.02.2024, gesperrt. Die gesamte Abwassermenge von Pelzerhaken und Rettin mit derzeit

Weiterlesen »

Stadtwerke Neustadt in Holstein

Swnh Logo Rgb

Hinweis

Liebe Kundinnen und Kunden,

im Zuge der Jahresverbrauchsabrechnung verzeichnen wir aktuell ein erhöhtes E-Mail – und Telefonaufkommen. Dies macht es uns nicht immer möglich, unmittelbar auf alle Anfragen zu reagieren. Unser Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner