SWNH_Logo_RGB_ohne Schriftzüge-white

Mach das Licht aus- hafenheimat-Winterbeleuchtung wird abgenommen

Motiv Mach das Licht aus_Quelle Kristina Kolbe

Zum ersten Mal leuchtete die hafenheimat-Winterbeleuchtung für den gesamten Zeitraum von November bis Februar – so lange wie noch nie – und erfreute viele Menschen in der Europastadt.

Während das Anschalten der Winterbeleuchtung im Rahmen einer öffentlichen „Anmachparty“ zelebriert wurde, erfolgte die Abnahme eher unspektakulär. Dennoch nahmen sich die Kooperationspartner*innen gerne die Zeit für den Termin: „Mach das Licht aus“, um ein gemeinsames Fazit zu ziehen.

Bürgermeister Mirko Spieckermann, Werkleiterin Vera Heß, Stadtmarketing-Koordinatorin Andrea Brunhöber, Vorstands-Mitglied Jürgen Mohr und Stadtwerke-Mitarbeiter Thomas Jacobsen sind zufrieden mit der diesjährigen Beleuchtungs-Saison, so die einhellige Meinung der Anwesenden.

Durch die Erweiterung der Beleuchtung im Rahmen der OstholsteinCrowd konnten für die gesamte Waschgrabenstraße und für die Hochtorstraße weitere Elemente angeschafft werden. Auch die Königsstraße profitierte von der erfolgreichen OstholsteinCrowd. Das führte zu einer attraktiven Beleuchtungssituation in der dunklen Winterzeit. Darüber hinaus wurde auch die Beleuchtungszeit erweitert, so dass die Innenstadt und die Hafenbrücke über einen längeren Zeitraum im warmweißen Licht der Winterbeleuchtung erstrahlten. Da sich nun aber mit großen Schritten der Frühling andeutet, geht die Winterbeleuchtung nun in den wohl verdienten „Frühlings-und Sommerschlaf“.

Ob die Anzahl der Beleuchtungselemente über die Innenstadt hinaus noch erhöht werden soll, steht zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht fest. „Das Ziel, alle Straßen mit einer Sichtachse zum Marktplatz mit einer Winterbeleuchtung auszustatten, ist aber definitiv erreicht worden“, unterstreicht Werkleiterin Vera Heß, die das Konzept im Jahr 2018 zusammen mit der damaligen Bürgermeisterin und der Vorsitzenden des Gewerbevereins entwickelt hat. Auch Jürgen Mohr vom Gewerbeverein betont: „Die Atmosphäre durch die hafenheimat-Beleuchtung war eine ganz Besondere und wir unternehmen alles, um diese zu erhalten, das bedeutet aber auch, dass wir bei zwei Überhängungen Ersatzteile austauschen müssen und ein Element reparieren müssen“.

Weitere Informationen zur Neustädter Winterbeleuchtung erteilt Stadtmarketing-Koordinatorin Andrea
Brunhöber unter 04561/ 619 511 und 
abrunhoeber@stadt-neustadt.de
Kontakt: Stadtmarketing, Andrea Brunhöber, Hochtorstraße 17, 23730 Neustadt in Holstein, 04561/ 619
510, 
abrunhoeber@stadt-neustadt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Stadtwerke Neustadt in Holstein

SWNH_Logo_RGB

Cookie Consent mit Real Cookie Banner